Kategorie-Archiv: Allgemein

ACL-Stammtisch am 07. November 2012

Am 07. Novemer 2012, 20 Uhr lädt der Akademische Club Leichtbau zum monatlichen Stammtisch in die Wachstube im Großen Garten Dresden ein.

Herr Dipl.-Ing. Holger Orawetz, Geschäftsführer der Dresdner Firma Qpoint Composite GmbH, wird in seinem Vortrag „Elektrisch beheizte Fertigungstechnik für die Automobil- und Luftfahrtindustrie“ sein Geschäftsfeld vorstellen. Die Qpoint Composite GmbH hat sich auf die Fertigung von komplexen elektrisch erwärmbaren Formwerkzeugen spezialisiert. Als Hersteller von innovativen Fertigungsmittel ist sie seit 2009 Partner der Luftfahrt- und Automotivindustrie.

ACL-Stammtisch am 10. Oktober 2012

Der nächste Stammtisch findet am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, 20 Uhr in der Torwirtschaft im Großen Garten statt.

Herr Dipl.-Ing. Farbod Nosrat Nezami wird das Thema seiner Diplomarbeit „Optimierungsgestützte Methodenentwicklung für die Konzeptphase von Faserverbundbauteilen“ präsentieren. Der Vortrag zeigt, wie über numerische Optimierung von repräsentativen Modellen bereits in der Konzeptionsphase von Faserverbundkonstruktionen geeignete Varianten vorausgewählt werden können. Dabei werden anhand eines Hinterachsträgers drei Grundprämissen – Fertigungsgerechtigkeit, Werkstoffsubstitution und funktionsbasierter Ansatz – für die Konstruktion verglichen und eine erste Überleitung zur konstruktiven Detaillierung gezeigt.
Für seine herausragenden Arbeit wurde Herr Nezami im Juni 2012 mit dem Nachwuchspreis des ACL ausgezeichnet.

ACL-Stammtisch am 05. September 2012

Der nächsten Stammtisch findet am 05. September 2012, um 20 Uhr in die Wachstube im Großen Garten statt.

Herr Dipl.-Ing. Alexander Liebsch – wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik – wird das Thema seiner Diplomarbeit „Untersuchungen zur Gestaltung und Dimensionierung metallischer Pin-Lasteinleitungen für gewickelte Hochleistungsantriebswellen in Faserverbundbauweise“ vorstellen.
Ein Pin-Lasteinleitungselement ist eine mit vielen Dornen besetzte Nabe. Die Verbindung zwischen Welle und Nabe wird schon während des Preforming-Prozesses hergestellt, wobei im Lasteinleitungsbereich der Faserverlauf der Welle verändert wird. Diese Veränderung ist dabei abhängig von der Geometrie des Pin-Verbinders und dem Laminataufbau. Herr Liebsch hat untersucht, wie es zu der Veränderung des Faserverlaufs kommt und darauf aufbauend ein analytisches Tool entwickelt, mit dem es möglich ist, den zu erwartenden Faserverlauf für verschiedene Geometrien des Pin-Verbinders abzubilden.

ACL-Nachwuchspreis 2012 verliehen

Im Rahmen des 16. Internationalen Dresdner Leichtbausymposiums verlieht der Akademische Club Leichtbau an der TU Dresden e.V. am 14. Juni 2012 den Nachwuchspreis an zwei Studierende der TU Dresden.

Herr Dipl.-Ing. Farbod Nosrat Nezami erhielt den Nachwuchspreis für die beste Diplomarbeit. Er verteidigte seine Arbeit zum Thema „Strategieentwicklung zur leichtbaugerechten Gestaltung eines Hinterachsträgers“ mit sehr gut. Außerdem erhielt Herr Dipl.-Ing. Alexander Liebsch den Nachwuchspreis für die beste Belegarbeit. Seine Arbeit fertigte er zum Thema „Skalenübergreifende Modellierung des Werkstoffverhaltens von Kohlenstoff-Epoxydharz-Verbunden“ an. Der ACL gratuliert herzlich.

ACL-Stammtisch am 06.06.2012

Zum Juni-Stammtisch wird Herr Dipl.-Ing. Michael Stegelmann – wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik – einen Vortrag zum Thema „Maschinenbau an der RWTH-Aachen und wie Spritzgießsimulationsprogramme am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) zur Analyse der Imprägnierung von Textilien auch verwendet werden“ halten.

In seinem Vortrag wird er die RWTH Aachen, ihre Institutslandschaft und das Kunststofftechnikstudium am IKV (Institut für Kunststoffverarbeitung) vorstellen sowie seine Diplomarbeit zum Thema „Theoretische Untersuchung des Imprägnierprozesses von Verstärkungstextilien mit thermoplastischen Schmelzen“ vorstellen. Herr Stegelmann hat von 2005 bis 2012 an der RWTH Aachen ein Studium im Maschinenbau (Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik) sowie ein wirtschaftswissenschaftliches Zusatzstudium absolviert.

Der Stammtisch findet am 06.06.2012, 20 Uhr in der Wachstube im Großen Garten statt.

ACL-Stammtisch am 02.05.2012

Herr Philipp Heitzig und Frau Sarah Battige – Mitglieder des Team Elbflorace – werden ihrem Vortrag zum Thema „Anwendung der Leichtbaukonzepte bei einen Elektrischen Formula Student Rennwagen“ halten. Durch das Wechseln von der Verbrennerserie zur Formula Student Electric ändert sich das Anforderungsprofil des Boliden. Um ein gutes Verhältnis zwischen Leistung und Gewicht zu erhalten, werden an vielen Stellen Konzepte des Leichtbaus angewandt. Im Besonderen wird auf die Möglichkeiten simulativer Strukturoptimierungen eingegangen.

ACL-Stammtisch am 07.03.2012

Der Stammtisch im März findet am 07. März, 20 Uhr in der Wachstube (Lennestr. 9, 01069 Dresden, im Großen Garten) statt.
Herr Kai Steinbach von der Firma Mitras Composites Systems wird einen Vortrag zum Thema „Entwicklung komplexer Formteile und ihre Umsetzung in Großserie“ halten.
Das mittelständische Unternehmen bietet Dienstleistungen auf Grundlage faserverstärkter Kunststoffkomponenten, Modulen und Systemen von der Konzeption bis zum serienreifen Produkt. Das Fertigungsspektrum ist ausgerichtet auf Kleinst- bis Großserienteile mit komplexen Geometrien und hohen Anforderungen an die Verfahrenskompetenz. Herr Steinbach ist im Unternehmen für die Forschung und Entwicklung verantwortlich.

ACL-Stammtisch am 01.02.2012

In seinem Vortrag zum Thema „Integrationsgerechte Piezokeramik-Module und großserienfähige Fertigungstechnologien für multifunktionale Thermoplastverbundstrukturen“ stellt Herr Dr.-Ing. Thomas Heber – wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik – das Thema seiner Dissertationsschrift vor. Der Stammtisch findet in der Torwirtschaft im Großen Garten statt.